Archiv 2015

 

30.12.2015 – Grundstein gelegt!

Fleißig waren Robert, Andy, Klaus und Michael an einem der letzten Tage des Jahres! Da wir im Januar ja den neuen Bauwagen bekommen, wurde die Grundsteine dazu gelegt. Jetzt kann der Bauwagen auf seinen Platz gestellt und im Frühjahr dann wohnlich gemacht werden!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

06.12.2015 – Orientalischer Weihnachtsmarkt in Ergoldsbach

Nach einem schönen Spaziergang machten einige Hundefreunde auch auf dem orientalischen Weihnachtsmarkt in Ergoldsbach Stop! Dabei überkam einige dann doch die Erleuchtung. So auch unsere Claudia mit ihrer Luna! „Da mach ich mich mal a bisserl locker!“ war ihre Devise nach dem 5. Glühwein! Das diese Botschaft von ganz oben kam, beweist das Bild 😉 Martin meinte dann nur noch: „Na der Sonntag ist jetzt gelaufen!“ In diesem Sinne beendeten alle Beteiligten den schönen Adventssonntag und machten sich wieder auf den Heimweg!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

28.11.2015 – Weihnachtsfeier der Hundefreunde mit Herz

Das letzte große Treffen fand dieses Jahr vor der verdienten Winterpause in der Sportgaststätte Wallner in Ergolding statt. Zahlreich hatten sich alle Hundefreunde teilweise mit ihren Vierbeinern eingefunden um eine besinnliche Weihnachtsfeier zu genießen. Nach der Begrüßung vom 1. Vorstand Robert Müller und einem leckeren Essen wurde durch die „Ratschkattl“ ein kleiner Rückblick durch das Vereinsjahr gegeben und den Anwesenden einige Anekdoten vor Augen geführt. Die kleine Geschichte „Nur a Hund!“ lies alle still und besinnlich werden. Als kleines Geschenk für die „Hundekumpel-Teams“ wurden von der „Ratschkattl“ dann noch schöne neue Halstücher und ein paar Leckerchen ausgeteilt. Auch bekamen alle Mitglieder die druckfrische „Ratschkattlpost 2015“. So eingestimmt war der Hundefreunde-Chor an der Reihe. Ein bisschen „derbläcken“, ein bisschen „Wahres“ und ein bisschen „Lustiges“ ist den Damen eingefallen und der Refrain wurde schon nach kurzer Zeit bei allen Mit-Sängern zum Ohrwurm. Eine kleine Versteigerung für die Vereinskasse wurde vom 1. Vorstand auch noch durchgeführt und anschließend saßen noch alle lange zusammen und liesen den Abend gemeinsam ausklingen. Das nächste Training findet nach der Winterpause am 10. Januar statt. Nähere Informationen immer aktuell auf der Internetseite www.hundefreunde-mit-herz.de

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

22.11.2015 – Fakelwanderung und Plätzchenprobe

Da kam der Schnee gerade Recht! Nicht nur die Vierbeiner hatten ihren Spaß am letzten Sonntag! Obwohl es kalt war, haben sich viele Hundefreunde auf dem Hundeplatz eingefunden um gemeinsam mit „modernen“ Fakeln einen Rundweg über die „batzigen“ Felder von Unkofen zu machen! Unsere weiße Spitzdame Fly blieb dank des Herrles Fürsorge porentief rein ;-), andere Vierbeiner hatten da weniger Mitleid mit der Putzunlust ihrer Zweibeiner und fetzten gnadenlos durch die Pfützen! In der Droidenküche des Hundeplatzes wurde derweilen ein hochprozentiges Gesöff von unserer Hexenmeisterin Claudia angerührt. Viele Bäckerinnen haben ihre Kunstwerke zur Verkostung mitgebracht und so haben es sich alle schmecken lassen.

Geh Häuptling! Erst muss doch noch angeheizt werden!

Sammeln zum Abmarsch…

…auf das uns allen ein Licht aufgehe ;-)

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

13.10.2015 – Artikel in der Landshuter Zeitung zur Begleithundeprüfung!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

10.10.2015 – Begleithundeprüfung erfolgreich bestanden! (weiterlesen…)

Spannend ging es wieder zu auf dem Hundeplatz in Unkofen. Gleich 8 Teams stellten sich der großen Herausforderung Begleithundeprüfung. Seit 10 Wochen wurden Hunde und Halter darauf vorbereitet. Zuerst mußten die Zweibeiner einen schriftlichen Sachkundenachweis ablegen. Danach ging es unter den strengen Augen des BLV-Richters Konrad Ostermeier auf den Hundeplatz, wo jedes Team sein Laufschema in der Unterordnung zeigte. Leider hat es dabei für zwei Teams nicht geklappt. Die beiden Hündinnen wollten nicht so lange in der Ablage ausharren und suchten die Nähe ihrer Halter. Dies führte natürlich zu großem Punktabzug und somit zu einem „nicht bestanden“! Nach einem leckeren Mittagessen machten sich alle auf den Weg, um die „Begleitfunktionen“ der Vierbeiner auch im alltäglich so wichtigen Umfeld zu testen. In Ergoldsbach durften die Teams bei einem Spaziergang unter LKWs, Autos, Radfahrern, Kindern, Joggern und auch fremden Menschen ihre Gelassenheit unter Beweis stellen. Dabei hatte natürlich keines der 8 Paarungen ein Problem. Für Sandra mit Ben, Ingrid mit Eyla, Robert mit Milo, Klaus mit Sissi, Lothar mit Elli und Manuela mit Luna hies es danach: „Herzlichen Glückwunsch! Begleithundeprüfung bestanden!“

Herzlichen Dank an Konrad Ostermeier für die Abnahme der Begleithundeprüfung bei den Hundefreunden mit Herz e. V., an die fleißigen Helfer für die Verpflegung und die gute Organisation auf dem Hundeplatz! Auch nächstes Jahr wird vorraussichtlich im Juni/Juli wieder eine Begleithundeprüfung angeboten werden.

Sachkundenachweis erfolgreich geschrieben!

…gleich gehts los!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

23.08.2015 – „De Gwiftn“ hatten ihren Spaß!

Hab mir sagen lassen, dass „De Gwiftn“ einen neuen Leitspruch haben an den sie sich halten  – „Mia Gliggan wais Spaß macht! Lernen miteinand und voneinand und Freud mit den Wuffels haben!“

Das sollte ja nicht nur für das Klickertraining unser Motto sein. Aber bevor ich hier alles erkläre, lasse ich einfach die tollen Bilder sprechen:

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

18.08.2015 – Fleißig ist die Gruppe „De Dotschn“ beim trainieren

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

23.07.2015 – Erstes Training auf dem neuen Hundeplatz in Unkofen

Endlich ist es soweit! Das Gras ist gewachsen, wurde das erste Mal gemäht und der Platz ist eingezäunt. Die Innenaufteilung wird die nächsten Wochen fertiggstellt werden. Somit konnte das erste Training am Platz stattfinden! Najah hat dazu Ben interviewt!

Najah: Na Ben, wie findest du denn den neuen Platz?

Ben: Oberaffengeil! Das Gras schmeckt, der Riesenvogel beim Nachbarn schaut lecker aus. Ich stelle mir grade vor, dass er auf nem Grill hängt…knusprigbraun…hhhhhhmmmmmm!

Najah: Geh Ben…des ist ein Adler! Wenn der dich erwischt ist des ned lustig! Ich bin ganz froh, dass er im Käfig ist. Aber du wolltest doch erzählen, wie dir der neue Platz gefällt!

Ben: Das rennen und sausen am Anfang war ganz okay! Aber mal ehrlich…jetzt muss ich wieder diese dooooooofen Übungen machen. Sitz, Platz, Frauchen um mich rum! Dann steigt sie auch noch über mich drüber…ist doch immer das gleiche! Ich geb mir solche Mühe, dass ich alles richtig mache und ein Leckerlie bekomm! Das ist immer das Higlight der Übungen! Aber jetzt hab ich keine Zeit mehr für dich Najah! Muss grade Amira meine Schokoseite zeigen!

23.07.2015_2

Najah: Danke Ben! Tja…so ist das auf dem neuen Hundeplatz! Aber Mädels und Jungs…schaut euch das einfach bald mal selber an! Rally Obedience ist ab sofort immer am neuen Platz. Das Training für „De Datschn“ und „De Dipfescheißer“ wahrscheinlich ab übernächster Woche!

Eine schöne Zeit wünscht euch eure Najah von der Aspe
Achja…ein tolles Ben-Bild hab ich hier 😉

23.07.2015_Ben

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

07.07.2015 – Ein nicht so ganz normales Training!

Puh, ist das heiß! Seit Tagen zeigt und das Thermometer über 30 Grad an. Ned mal mehr mein Fraule mag nach draußen gehen! Ganz spät abends gehen wir immer Gassi. Für mich schön, weil ich da auch viele andere Vierbeiner beobachten kann! In der Dämmerung sind dann meine Freunde die Rehe und auch Hasen aktiv und laufen über die Wiesen und Felder! Würde zu gerne mit denen eine Runde drehen…aber egal…wollte euch ja was ganz anderes erzählen.

Gestern war wieder unser normales Dienstags-Training! Dachte ich jedenfalls. Ich hatte mich schon darauf eingerichtet auf die Anweisungen meines Fraules mehr oder weniger gut zu hören und Sitz und Platz zu machen. Slalom um andere Hunde zu gehen, den Lasse und den Monty dolle anzulächeln und meiner Amira zu zeigen wie man mit Jungs umgeht…aber…es kam alles anders! Wir sind erst mal in ein kleines schattiges Wiesenstückerl in Hohenthann gefahren. Das kannte ich schon…dort waren wir bei den Waldkindern und haben ihnen unser Hundekumpels-Einmaleins erklärt. Milo und ich sind gleich auf die Wiese gelaufen und haben ein paar Runden gedreht…bah…so heiss! Schnell wieder in den Schatten…

Fraule hat eine Decke ausgepackt und einige Körbe mitgebracht! Da ist doch Leckeres drin, oder??? Nach und nach kommen die anderen. Jeder mit Decke und Korb, Decke wird ausgebreitet, Korb abgestellt, hingesetzt????? Was ist denn mit ÜBEN???? Als endlich alle da sind stehen alle Fraules auf und stellen den Inhalt ihrer Körbe auf einen großen Tisch! ich höre Picknick und lecker und sooooo viele tolle Schüsselchen! Hhhhhmmmmm….uns Vierbeinern läuft das Wasser im Mäulchen zusammen. Ich schau zu Leo und muss doch grinsen! Der sabbert aber! Sein Herrle hat sogar ein Lätzchen für ihn mit 😉

…endlich heisst es ….es ist angerichtet! Alle Mädels dürfen sich was holen…komm Amira…wir sind dran! Neeee? Wir dürfen doch nicht??? Och…nur die zweibeinigen Mädels? Das ist ja gemein!

Alle Essen und es muss richtig gut sein! Ob ich später auch mal probieren darf Fraule? Ja gell! Weil ich ja soooo brav bin! Ich liege auf der Decke und schaue meinen Freunden zu. Manche sind ganz relaxt wie ich….einige sind ein bisserl krawallig, gell Monty und Nero? Andere wiederum sehr hibbelig…ich schimpfe mal die Luna und den Lasse…können die denn ned zwei Sekunden auf ihrem Po sitzen und sich einfach mal ruhig verhalten? Da werd ja sogar ich kirre 😉

Aber schön ist es….ich höre dem Geschnatter um mich zu…und döse langsam weg…höre nur so Dinge wie…bald wieder machen….leckerster Kartoffelkas, Wurstsalat, griechischer Obadzda, Pizzaeckerl, Käsesalat, Semmelchen, Hörnchen, viele Obstsorten und und und…bis zum nächsten Mal! Eure tiefenentspannte Najah

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

12.-13. Juni 2015 – Trickseminar mit Claudia Grüttner

Hallo Freunde,

heute muss ich mich auch wieder einmal zu Wort melden! Ich war am letzten Wochenende schwer beschäftigt! Das war eine Gaudi sag ich euch. Für mich ging das ganze schon am Freitag los. Nach Arbeit und Oma bin ich mit Fraule gleich nach Bachl gefahren. Dort sind meine Freundinnen Sissi, Fly und Mandy und natürlich auch meine kleine Amira vom Krumawukl. Die Bande hat einen tollen Garten, der immer zum Rennen und Toben einlädt! Als wir ankommen staune ich nicht schlecht! Mein Milo und Herrle sind auch schon da! Was ist los? Wir sollen erst ein Zelt aufbaun? Okay…machen wir…ich, Mandy und Sissi warten mal ab, was kommt. Milo, Amira und Fly fetzen derweilen um die Wette. Unsere Herrles schwitzen wie der Teufel und bemühen sich redlich…und nach 2 Stunden haben sie es auch geschafft…das Zelt steht…für was eigentlich Fraule? Ach…ein Seminar! Bin gespannt!

Abends fahren wir in ein tolles Lokal…mit Biergarten…ich suche und suche…komisch…ich finde keine Bierpflanzen? Nur Kies, Stühle und Tische? Vielleicht da hinten auf dem Grill? Bestimmt sind die Bierpflanzen dort zu finden, aber da darf ich ja nicht hin. Wir ratschen und warten…dann kommt eine und sagt gleich…“Ach, ihr seid das…HALLO! Schön euch alle zu sehen!“ Unsere Vierbeiner freun sich auch alle ganz dolle und unterhalten sich mit ihr! Claudia heißt sie und hat auch zwei Vierbeiner, die ganz tolle Tricks können. Naps und Lenny, ihre Pelzchen, wollen uns auch zeigen, wie man das alles so macht! Bin schon gespannt.

Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück für die Zweibeiner…uns geben sie nix….Fraule meint nur, dass ich beim Üben eh jede Menge bekomme. Hm, ich versuch mal noch ein wenig beleidigt zu schauen…hilft nix! Langsam trudeln viele Freunde ein. Die Claudia ist auch schon da. Ich schließe gleich Freundschaft mit Naps und Lenny, begrüße Lucy, Luna, Ben, Benny, Aika, Jeanny, Amber, Lasse, Monty und einen Neuen…Milo, Amira und ich begrüßen alle und schon geht es los. Claudia erklärt erst mal so einiges über den Ablauf der zwei Tage und schon fangen wir an zu üben. Ich sags euch…ich komm mir vor wie im Schlaraffenland. Für alles, was ich so mache bekomm ich Leckerchen! Wow! Den Klicker kenne ich ja schon und so mach ich fleissig alles, was Fraule so andeutet. Ich lerne der Hand nachzugehen, Spielzeug aus einem Korb zu nehmen (nene!…Aufräumen kannste aber selber Fraule)…Kreise zu drehen, lieb zu gucken 😉 und probier mich an nem Diener. Fleißig übe ich alles. Immer wieder schau ich auch was die anderen so machen! Alle machen ihre Sache toll! Wow! Nachmittags versuchen wir uns dann auch noch im Longieren…puh ist das anstrengend…langsam reicht es dann doch! Wir setzen uns in den Schatten und schauen zu, wie die anderen laufen! Ein toller Tag geht zu Ende ich freue mich schon auf den nächsten! Abends dürfen wir mit unseren neuen Freunden Naps und Lenny durch den Garten tollen. Lenny geht es leider nicht ganz so gut…er ist ja auch schon ein älterer Herr!

Sonntag sind wir mit Elan wieder dabei! Alle freuen sich loszustarten. Wir üben eine kleine Nummer ein…Dogdance nennt sich das! Hihi…unsere Zweibeiner zappeln dabei ganz schön rum…mehr oder weniger im Takt. Herrle und Milo hatten ja gedacht ihnen macht sowas absolut keinen Spaß…ein Klicker und Dogdance ist doch was für Mädels und Luschis…was musste ich lachen, als ich ihre Freude an dem Ganzen bemerkt hab! Ich glaub diese Sportart hat zwei neue Fans gefunden 😉
Nach der Aufführung ist eine kleine Bewertung. Unsere Jury ist ober-mega-hammer-lieb und findet für alle die richtigen Worte und viel Lob! Dankeschön! Nachmittags lernen wir dann noch ein paar Tricks…langsam merkt man, dass alle total müde sind. Von Claudia bekommen wir noch süße Urkunden und dann ist ein tolles Wochenende zu Ende! Eigentlich schade…wäre schön das sehr oft zu wiederholen!

Eine schöne Zeit wünsche ich euch! Bis zum nächsten Mal
Eure Najah von der Aspe!

Und jetzt die Dankeschöns!

  • Herzlichen Dank für die tolle Bewirtung und ihre Gastfreundschaft an Klaus und Claudia! Ihr seid einfach nur toll!
  • Ein zweites herzliches Dankeschön an Claudia Grüttner, die mit viel Liebe, Phantasie und Elan uns ihre Freude am Tricksen, Longieren und Dogdance nähergebracht und uns ein wenig mitgerissen und sogar angesteckt hat! Ich würde mich dolle über ein Wiedersehen freuen! Die Planungen für spätestens nächstes Jahr laufen 😉
  • Und dann noch ein großes Danke für die tollen Fotos! Susanne und ihre Familie haben die geschoßen und mir zur Verfügung gestellt!

Ihr seid einfach alle der Hammer!

Und jetzt die Impressionen:

Begrüßung mit Leckereien!

Gemütliches Kennenlernen…

…erste Erklärungen…

Claudia…

..und los gehts…

Tommy mit Lucy…

Laura mit Naps…

Was? Wie?…

Claudia hat gut lachen…

…so…jetzt aber…

Wir auch 😉

Lucy darf vorführen…

Monika und Amber…

Sandra und Ben…

Robert und Milo…

Elisabeth mit Lasse…

…so geht das…

Lothar und Benny…

Margot und Monty…

Christine und Jeanny…

kleine Pause…

…Schmuserunde…

Hübscher Benny…

Milo beim Longieren…

Lucy auch…

Ben und Sandra haben auch Spaß…

Milo darf sein Herrle besteigen 😉

Claudia und Amira…

So geht Dogdance…

erste Dogdanceübungen von Lucy und Laura…

…Amber auch…

und Ben macht mit…

Klaus und Fly…

Jeeeeeepppppeeeeehhhhhh….

Geli und Aika…

Dreamteam…

…tanzender Klaus…

Tanzende Fraules…

Christine im Gleichmarsch…

Pause verdient…

Sprung…

…und hepp…

…schaut doch schon toll aus…

…und macht einfach Spaß!…

…gell Klaus?…

…einfach schön unsere Kuchenfee…

…guck…

…super Ben…

:-)

…auch Rudi wagt ein Tänzchen…

und hier sogar mit Rolle!

…Ben total konzentriert…

Hepp…

…kleine Besucherin…

ausräumen…

…und nen dicken Knutschi…

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

02.05.2015 – Stammtisch

Viele Hundefreunde haben sich am letzten Samstag in unserer Vereinsgaststätte beim Wallner in Ergolding eingefunden. Unser Häuptling Robert hat uns mit viel Spaß gezeigt, wie die Hunde vor dem Training und natürlich auch einfach mal so zur Auflockerung massiert werden können. Dabei gab er uns auch einen Einblick in die Bewegungsabläufe bei Vierbeinern! Unsere Waukies danken es. Wie ich gestern schon gehört habe, wird ab sofort fleissig aufgelockert!

Danach wurde noch viel geratscht und gelacht! Ich freue mich schon auf den nächsten Stammtisch…hoffentlich finden wir einen Grillplatz!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

02.05.2015 – Der Hundeplatz wird immer kleiner!

Fleissig waren unsere Helferlein heute wieder vor Ort in Wörth zu finden. Die Zäune wurden zum größten Teil abgebaut, die Pfosten aus dem Boden gezogen, ein großer Teil auch schon abtransportiert und für den neuen Hundeplatz in Unkofen zwischengelagert! Herzlichen Dank an Elisabeth und ihren Mann, die uns ihren LKW mit Fahrer zur Verfügung gestellt haben. Ohne dies hätten wir es nicht geschafft. Es hat sich doch ganz schön summiert, was da an Pfosten und Zäunen zusammen kam. Ein bisserl Muskelkater ist sicherlich bei dem einen oder anderen Helfer die nächsten Tage spürbar, gell Häuptling? 😉 Ihr wart einfach nur alle TOLL!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

Zeitungsbericht vom 29.04.2015 in der Landshuter Zeitung!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

Bericht von Touch über die Begleithundeprüfung am 25.04.2015 (Lisa Wieselsberger)

Hm…?!? Was ist denn jetzt los? Es ist Samstag 06:30 und Frauchen´s Wecker läutet? Das ist schon sehr seltsam – Was hat sie denn nun wieder vor? Ich höre oben Geräusche und Frauchen verschwindet nochmal ins Bad bevor sie etwas bleich die Treppe herunterkommt. Sie versucht es zu überspielen aber irgendwie ist die heute ganz komisch drauf und spricht mit mir eine Tonlage höher als sonst. Ich bekomm noch schnell mein Frühstück und werde kurz drauf auch schon ins Auto verladen während Frauchen noch ein paar mal nervös ins Haus und wieder zum Auto läuft. Wir starten…

Ich hab mich kaum hingelegt und beschlossen meinen Schlaf fortzuführen, da halten wir auch schon wieder und ich darf raus. Huiiii da sind ja auch meine ganzen BH-Teamkameraden und deren Frauchen, die sich schon begrüßen – etwas nervös wirken die jedoch alle irgendwie. Ja sag mal, was ist denn heut nur los?? Da kommt auch schon der Robert. Den mag ich ja besonders gern, weil der knuddelt mich immer so richtig schön durch und am liebsten würd ich da auch gleich hinfetzen aber Frauchen zieht mich an der Leine zurück. Die wird ja immer nervöser da hinter mir *motz*

Als erstes gehen wir alle eine gemeinsame kleine Gassirunde. Ich muss sagen, ich finde die drei Jungs und zwei Mädls aus meinem BH-Training wirklich toll und deshalb klappt das mit uns sechs auch sooo super und wir machen unsere Frauchen ganz stolz weil wir so brav und eng nebenher laufen. Wir werden von unseren Frauchen aufgefordert, nochmal alles „zu erledigen“ und das fällt mir nicht schwer, schließlich hatte ich heute ja noch keine Zeit dafür. Zurück am Auto werden wir alle wieder eingeladen. Wie? Das wars? Deswegen der ganze Aufwand? Nun seh ich, dass alle gesammelt in Richtung Platz gehen… Ohne uns?

Irgendwann kommt Frauchen wieder zurück und wie ich später erfahre, hatte sie gerade gemeinsam mit Isabell, Helga und Manuela die schriftliche Prüfung. Alle vier kamen beim Anblick der Fragen ganz schön ins Schwitzen aber geschafft habens alle und Frauchen musste letztendlich über die lustige Truppe im Bauwagen ganz schön lachen.

Jedenfalls werden wir nun wieder rausgeholt und gehen gemeinsam zu unserem BH-Trainingsplatz. Dort müssen wir uns alle sechs nebeneinander in eine Reihe stellen und brav sitzen bleiben. Vor uns steht ein Herr, den alle Hr. Biberger nennen. Er geht zu jedem von uns hin, hält uns freundlich die Hand entgegen und sucht dann mit so einem komischen „Piepgerät“ nach irgend etwas unter unserer Haut. Robert hat das auch schon oft gemacht, deshalb kenn ich das schon. Auch mein Freund Monty neben mir, hält ganz brav ruhig, worauf sein Frauchen besonders stolz ist.

Vier meiner Freunde gehen samt Frauchen wieder Richtung Auto. Nur Jason mit seinem Frauchen Anita bleibt bei uns zurück und wir gehen auf den Platz. Ich kann mir schon vorstellen was nun kommt: Sicher müssen wir wieder dieses „BH-Schema“ laufen – mein Frauchen redet ja schon von nichts anderem mehr. Mein Frauchen stellt uns vor und sie geht mit mir zum Startpunkt, auf dem ich die Fußposition einnehmen muss. Jason wird derweil in der Ecke abgelegt. Und dann gehts auch schon los mit den üblichen Schrittfolgen, die ich mittlerweile schon auswendig kenne und auch wirklich langweilig finde. Daher renne ich auch ein paar mal voraus, um Frauchen zu zeigen wos langt geht. Sie findet das nicht ganz so lustig aber scheint am Ende wohl doch zufrieden mit meiner Leistung zu sein, so wie sie mich angrinst. Anschließend werde ich abgelegt und Jason darf laufen. Das ist soo ein toller Kerl und auf dem Platz die Ruhe selbst. Ich finde das ja toll! Sein Frauchen und der Richter waren leider nicht so begeistert wie ich. Wir sind fertig und gehen zum Richter. Der sagt zum Frauchen „Wir sehen uns im zweiten Teil wieder“, was wohl etwas positives sein muss, da Frauchen strahlt.

Wir gehen zurück zum Auto und da kommen uns auch schon Monty mit Frauchen Gabi und Leo mit Frauchen Isabell entgegen. Die beiden sehen genauso nervös aus wie vorher noch Frauchen aber ist doch alles ganz easy. Ich zwinkere meinen beiden Kumpels noch zu und drücke fest die Pfoten, dass sie das toll machen, damit auch ihre Frauchen so strahlen. Aber die beiden laufen doch so super und für Leo (der so ungern „Platz“ auf matschigem Boden macht) hat sogar noch der Wettergott mitgespielt – da hab ich ja mal überhaupt keine Bedenken. Wir sitzen uns in einiger Entfernung zum Platz hinter so ein Häuschen. Wie dumm, jetzt kann ich den beiden gar nicht zusehen. Wir warten und warten und irgendwann kommen die vier wieder. Frauchen und ich sind ganz gespannt…. Beide Frauchen strahlen und Gabi ruft „Wir habens geschafft“. Na also, sag ich doch! Wie sollte es nach dem tollen und fleißigen Training anders sein?

Als nächstes gehen Mona mit Frauchen Helga und Luna mit Frauchen Manuela zum Platz. Manuela drückt meiner Lisa noch schnell einen Engel in die Hand. Der soll wohl Glück bringen?! Naja jedenfalls drückt Frauchen den ganz ganz fest und wünscht viel Glück. Auch ich bin gespannt aber weiß natürlich, die zwei Mädls packen das! In der Zwischenzeit verdrücke ich aber noch schnell ein Pansenstück, das uns die liebe Anita geschenkt hat. Kaum fertig, kommen die zwei auch schon zurück und Manuela freut sich „Sie hat nicht gebisselt!!!!“. Schon komisch, über was sich unsere Frauchen so freuen können?!! Auch die zwei haben bestanden – aber das hätte ich denen ja auch gleich sagen können. Wir haben eben zwei ganz ganz tolle Mädls in unserer Gruppe, worauf wir Jungs sehr stolz sind.

Dann werden wir wieder in den Kofferraum gepackt und kurz darauf auch schon wieder rausgeholt. Mensch, das ist vielleicht ein Stress heute. Frauchen meint „Jetzt noch den Verkehrsteil und wir habens geschafft, Esel“. Wieso die mich nur immer Esel nennt? Naja dann eben auf zum letzten Teil und dann ist hier aber mal Feierabend. Soviel Stress und das am Wochenende tzz… Wir stehen alle am Parkplatz. Nun kommen ein paar Übungen wie Fußlaufen während ein Radfahrer und Jogger vorbeikommen… Warten während Frauchen hinter dem Auto verschwindet… und in der Mitte sitzen bleiben während eine Menschenmenge uns ganz nah einkreist. Aber das ist doch für uns tolle Vierbeiner gar kein Problem und wir schlagen uns alle ganz toll. Kurze Zeit später, schüttelt der Hr. Biberger allen Frauchen die Hand und gratuliert ihnen. Und was ist mit uns? Wir haben doch die ganze Arbeit gemacht! Aber da hör ich auch schon von oben mein Frauchen quitschen und alle meine vierbeinigen Freunde und ich hüpfen und springen und freuen uns mit unseren Frauchen weil wir nun anscheinend die Begleithundeprüfung bestanden haben, von der alle andauernd sprechen.

…Fuß gehen beim Verkehrsteil…

…einmal durch die Gruppe und dann….

…wird ein Ring gebildet…

Anschließend gehts noch zum Platz, wo wir alle nett zusammensitzen/liegen und die Zweibeiner lecker Wurstsalat essen, den die Gabi gemacht hat. Der soll wohl sehr sehr lecker sein, so wie Frauchen schwärmt aber ich natürlich mal wieder nichts ab 😛 Jedenfalls sehen alle sehr erleichtert aus, dass die Prüfung nun endlich rum ist und mich freuts auch! So ists mit Frauchen wieder viel entspannter und den anderen geht es bestimmt genauso. Wir sind eben auch nur Hunde und ich glaube, wir haben schon oft genug gezeigt wie toll und einzigartig wir sind. Dafür braucht es keine Prüfung. Aber ich glaube, alle Frauchen denken so und sind mit oder ohne Prüfung mächtig stolz auf uns! :)

…Danke an den Richter Herrn Biberger…

…und ein Dankeschön an unsere Trainer!…jetzt aber ab zum gemütlichen Teil…

Herzlichen Dank an Lisa Wieselsberger für den tollen Bericht!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

25.04.2015 – Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Begleithundeprüfung!

Am Samstag war es wieder soweit. Nach wochenlanger Vorbereitung machten sich Isabell mit Leo, Gaby mit Monty, Lisa mit Touch, Helga mit Mona, Anita mit Jason und Manuela mit Luna an den Start. Als Leistungsrichter konnten wir Herrn Biberger vom Bayrischen Landesverband für Hundesport (BLV) begrüßen, der mit seiner jahrzehntelanger Erfahrung die Prüflinge begrüßte und die Begleithundeprüfung souverän richtete.

Herzlichen Glückwunsch an Isabell, Gaby, Lisa, Helga und Manuela zur bestandenen Begleithundeprüfung!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

21.03.2015 – Morgens „RamaDama“ – Abends Stammtisch mit dem Thema „Rohfütterung“

Schon morgens kurz vor 9 Uhr treffen wir uns! Um den Goldbach bei unseren neuen Hundeplatz in Unkofen von dem winterlichen Unrat zu befreien. Zu Fünft machten sich die Zweibeiner mit uns auf den Weg entlang des Baches und scheuen auch keine Hindernisse, was für uns doch immer wieder mal eine Lachnummer bedeutete. Abenteuerurlaub im Regenwald oder Kongo…brauchen unsere Dosenöffner nimmer. Sie kämpften sich unerschrocken durch den Bach-Dschungel, schwingen sich unzählige Male grazil 😉 über den Bach und befreien diesen von Müll jegweder Art. Wir Vierbeiner hatten natürlich richtig Spaß und vor allem den Vorteil der 4 Füße. Ins Wasser rein und wieder raus….über die Felder und Wiesen…über Stock und Stein. Das Ergebnis konnte sich dann nach 3 Stunden sehen lassen. Einparfümiert, dreckig und zufrieden waren wir, müde und mit Muskelkatergliedern unsere Zweibeiner und einige Müllsäcke voll mit Flaschen, Papier und Plastikmüll. Aber es hat richtig Spaß gemacht und wir sind nächstes Jahr sicherlich wieder mit dabei!

Gut das ihr ned seht wie gschafft mein Fraule erst ausschaut 😉

Kaum waren wir zu Hause, Milo und ich hatten es uns gerade mal gemütlich gemacht, ruascht des Fraule schon wieder rum. Packt ihren Lapi und einen ganzen Stapel Zettel ein und steht schon wieder an der Tür. Da müssen wir natürlich auch mit. Milo! Herrle! Kommt, sonst fährt sie alleine! AUFWACHEN! Mei, san die müd! Wegen dem bisserl „Ramadama“! Wir fahren in den Stammtisch! Da geht es heute um unser Wohlergehen. Ich habe meinem Fraule alles in mühevoller Kleinarbeit und wochenlangen Diskussionen erklärt. So und nicht anders möchten wir Vierbeiner gefüttert werden! Und das möchte sie heute auch vielen anderen Dosenöffnern wieder einmal erklären. Auf geht’s!

In unserer Vereinsgaststätte, beim Wallner in Ergolding trifft ein Freund nach dem anderen ein. Alle haben natürlich auch ihre Fraules und Herrles mitgebracht. Brav, wie alle interessiert zuhören und aufpassen. Da macht es auch nichts wenn mein Töchterchen Amira immer mal wieder mein Fraule stören möchte. Sie lässt sich gar nicht aus der Ruhe bringen.

Nach dem Vortrag und den Fragen sitzen alle noch beisammen und Ratschen. Ich passe gut auf, erfahre so, dass fast alle meine Freunde inzwischen auch roh gefüttert werden, es ihnen super bekommt, das Fell glänzt und alle glücklich und zufrieden sind…jetzt kann ich eindösen und im Schlarafenland landen…ohhhh….lecker…Pansen…Blättermagen – meine Leibspeise!

Eine schöne Woche wünscht euch Najah von der Aspe, eure Rasende Reporterin!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

08.03.2015 – Stadttraining

Bei strahlendem Sonnenschein waren heute alle Teams in der Stadt unterwegs. Erst die beiden Unterordnungsgruppen und danach auch noch die Teams der Begleithundeprüfung. Immer wieder blieben die Spaziergänger stehen und schauten beim Training zu. Es kamen auch viele Fragen, wie „Wer seid ihr denn?“, „Was macht ihr hier?“, „Kann mein Hund das auch lernen?“ Spaß hat es auch allen gemacht. Najah freute sich dann auch noch dolle, dass sie immer wieder Kinder fand, die Streicheleinheiten verteilen wollten. Da brauchte sie dann nicht mit trainieren 😉 Ich finde auf alle Fälle bei so tollem Wetter sollten wir das bald wiederholen!

Jetzt wollte ich aber euch allen mal eine kleine Aufgabe stellen. Hier kommen zwei Bilder…tja…und auf den Bildern wird die Marlis einmal vom Benny niedergschmust…aber! Es gibt noch eine grosse Veränderung! Welche? Derjenige, der die Lösung als Erster an unsere Mail info@hundefreunde-mit-herz.de schickt, bekommt am nächsten Stammtischabend (21.03. um 18 Uhr in der Sportgaststätte Wallner in Ergolding) einen kleinen Preis! Frohes Raten!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

26.02.2015 – Heute sind wir in der Landshuter Zeitung!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

21.02.2015 – Jahreshauptversammlung

Trotz Grippewelle fanden sich sehr viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Sportgaststätte Wallner in Ergolding ein. Ein ganz wichtiger Punkt stand gleich zu Beginn an, die Abstimmung über den neuen Vereinsnamen. Der neue Name Hundefreunde mit Herz e. V. wurde von allen Mitgliedern einstimmig angenommen! Auch Neuwahlen der Vorstandschaft standen an. Die meisten Ämter blieben in bewährter Hand. Robert Müller blieb 1. Vorstand, die Vertretung übernehmen Wolfgang Päsler und Sandra Pritscher. Als Kassiererinnen haben sich Marlis Sedlmeier und Claudia Blumenthal die letzten Jahre bewährt und wurde auch wiedergewählt. Andrea Zeller und Manuela Winkler übernehmen die Positionen der Schriftführerinnen. Kassenprüfung machen Ingrid Schacherer und Geli Meidl. Als Beisitzer wurden Anita Hillauer, Irene Päsler, Herbert Winkler, Klaus Hanrieder und Gerhard Blumenthal. Öffentlichkeitsarbeit bleibt bei Gabi Müller und Veranstaltungen werden zukünftig von Claudia Hanrieder geplant.

Der alte und zugleich neue Vorstand bedankte sich bei allen Funktionern für die tolle Arbeit. Insgesamt haben die Hundefreunde mit Herz e. V. 54 sehr aktive Mitglieder. Die meiste Zeit und Arbeit wird und muss der Verein und seine Mitglieder im Jahr 2015 in den neuen Hundeplatz stecken. Da die Gemeinde Wörth den Hundefreunden den Pachtvertrag für Juni 2015 gekündigt hat, wurde ein neuer Platz gesucht und mit Hilfe von vielen Bürgermeistern und Gemeinden auch gefunden. In Unkofen, einem kleinen Ort zwischen Hohenthann und Ergoldsbach finden die Hundefreunde mit Herz e. V. eine neue Heimat. Herzlichen Dank auch dafür noch einmal! Der Jahresrückblick des Vereins, der größten Abteilung „Die Hundekumpels“ und der sportlichen Abteilungen Unterordnung, Rallye Obidience und Begleithundetraining wurden vorgelesen und die Aussichten auf 2015 angesprochen. Eine weitere große Änderung ist der Wechsel vom DVG in den Verband BLV-Bayern. Für die Mitglieder wird sich dadurch aber nichts ändern. Der nächste große Termin ist die für April angsetzte Begleithundeprüfung und das inzwischen schon begonnene Training. Nach der Versammlung konnte dann zum gemütlichen Teil übergegangen werden.

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

20.01.2015 – Einladung für die Jahreshauptversammlung am 21.02.2015

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

17.01.2015 – Der Pachtvertrag für unseren neuen Platz ist unterschrieben!
Herzlichen Dank allen, die sich dafür stark gemacht haben! Auch an die vielen Gemeinden, die sich eingesetzt haben unseren herzlichen Dank!
Unser neuer Platz ist zwischen Ergoldsbach und Hohenthann in Unkofen! Jetzt muss nur noch der Name angepasst werden. Ihr solltet euch schon mal an den Namen „Hundefreunde mit Herz e. V.“ gewöhnen!

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

04.01.2015 – Sonntagsspaziergang war gut besucht!

Trotz dem matschigen, kalten und regnerischen Wetter fanden sich viele „Hundefreunde mit Herz“ und ihren Hunden ein, um eine Runde miteinander spazieren zu gehen! Da der Spazierweg an der Isar zu matschig war, wurde ein Siedlungsrunde marschiert. Es wurde viel geratscht und gelacht. Bei Zwei- und Vierbeinern war die Freude sich nach der Weihnachtspause zu sehen groß und so war für alle das Wetter zweitrangig! Zuück am Hundeplatz in Wörth wurden die mitgebrachten Warmgetränke und der leckere Kuchen genossen und man stand noch so einige Zeit gemütlich zusammen, bevor sich alle wieder auf den Heimweg machten. Ab nächsten Sonntag um 14 Uhr ist ja auch endlich wieder jede Woche Training.

Auf geht es beim Matschwetter!

Fast alle zusammen…bis auf unsere Welpen…die durften am Platz bleiben!

Kaffee, Tee, Punsch und Kuchen schmeckte dann natürlich allen gut…

♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠♠

01.01.2015 – Ratschkattlpost 2014 ist jetzt auch online zu lesen…

Sorry, the comment form is closed at this time.